Nachricht

Feierliche Erönnung des "OFFENEN BÜCHERSCHRANKES"

In der vergangenen, ersten Dezemberwoche fand das Kooperationsprojekt „Offener Bücherschrank“ seinen verdienten und krönenden Abschluss.

Am Montag, dem 3. Dezember, wurde „unser Bücherturm“ geliefert und aufgestellt.
Es war wahrhaftig ein spannender Moment, als der Lastwagen der HTL in unsere Schulareal einfuhr, und bald darauf die Einzelteile ausgeladen und zügigst aufgebaut wurden.
Das Möbel fand sofort großen Anklang bei allen Anwesenden, besticht es doch durch seine elegante, unkonventionelle Form, das schöne Holz und seine Funktionalität. Es dürfte wohl nicht vermessen sein zu behaupten, dass die Aula „ein neues Gesicht“ bekommen hat.
Die Aufregung an diesem Vormittag war enorm, da der ORF gekommen war und mitfilmte und einige von uns auch vor das Mikrophon holte! Am nächsten Tag war dann tatsächlich ein sehr gelungener Beitrag in der Sendung „Wien Heute“ zu sehen.

Am Mittwoch, dem 5. Dezember, fand dann um 11.00 Uhr die feierliche Eröffnung des Bücherschrankes vor Ort statt. Frau Prof. Biegl moderierte die Feier, an der neben den verantwortlichen und am Projekt beteiligten Lehrern und Schülern aus AHS und HTL auch die Direktoren und - innen der Schulen der Dominikanerinnen, Mutter Priorin Schwester Martina, Vertreter des Schulvereins, des Elternvereins und des Sponsors teilnahmen.
Diverse geladene Festgäste aus dem Stadtschulrat gaben uns die Ehre, allen voran die Präsidentin des Stadtschulrates Frau Dr. Susanne Brandsteidl sowie der für unsere Schule zuständige LSI Mag. Werner Bajlicz und DI Judith Wessely-Kirschke, LSI f. technische Schulen.
Bevor der Schüler Hannes Wasserscheid, der unseren Bücherschrank entworfen hatte, im Blitzlichtgewitter so mancher (Presse)Fotografen das rote Band durchschneiden durfte, wurde die eine oder andere Rede gehalten und Dankesworte gesprochen. Schließlich spielten Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse VS und der 7a aus der AHS eine kurze - von Frau Prof. Biegl selbst geschriebene - Szene vor. Sie illustrierte in heiterer Form die Entwicklung dieses Projekts und machte deutlich, was für ein gelungenes Miteinander der Bücherturm schon jetzt schaffen konnte.

Anschließend gab es Preise in Form von Büchergutscheinen, Schulschokolade und Schulsekt und zum Ausklang ein kleines Buffet im Speisesaal.

Es war eine spannende Sache, an diesem innovativen Projekt beteiligt zu sein, zu sehen, wie der Bücherturm, schön langsam, Regal um Regal gewachsen ist und sich entfalten konnte.
Möge er seinem Name alle Ehre machen und ein offener Ort werden, an den wir alle, die wir Mitglieder dieser Schulgemeinschaft sind, gerne kommen, um Bücher zu nehmen und zu geben, zu tauschen, zu besprechen, zu empfehlen, vor allem aber in die Hand zu nehmen, aufzuschlagen und zu lesen!

Fotos: Mag. Norbert Auf