Nachricht

Die 4. Klassen im Kletterpark Untertullnerbach

Den Nachmittag des 7.5.13 verbachten die Burschen der 4A/C und die Mädchen der 4A im Rahmen des Sportunterrichts im Kletterpark Irenental, den wir mit der S-Bahn erreichten - wir fuhren mit Prof. Mericka von Hütteldorf bis zur Station "Untertullnerbach".

Von den Klettertrainern bekamen wir spezielle Gurte mit Karabinern angelegt und einen Helm aufgesetzt. Für den Anfang erklärte uns der Trainer, wie wir uns zu sichern hatten, damit neben dem Spaß auch die Sicherheit nicht zu kurz kommt. Als jeder die praktische "Prüfung" bestanden hatte, ging es auch schon los zu den Hindernissen!
Der Klettergarten ist in vier Schwierigkeitsstufen eingeteilt:

- grün: einfach
- gelb: mittel
- rot: schwierig
- schwarz: sehr schwierig

Die ganz Mutigen trauten sich auch auf den 140 Meter langen "Flying Fox", auf welchem man durch den Wald schwebte.
Das meines Erachtens schwierigste Hindernis waren kopfüber aufgehängte Eimer, die man überwinden musste. Hier war gutes Gleichgewicht und das genaue Treffen der Eimer gefordert. Ich denke bei dieser Station plagten wir uns alle am meisten! Auch nicht zu unterschätzende Parcourhindernisse waren hängende Steigbügel oder rutschige Holzplatten.
Das in Wien wütende Unwetter blieb uns glücklicherweise auch erspart!

Insgesamt hatten wir einen sehr anstrengenden und herausfordernden, aber umso mehr lustigen gemeinsamen Nachmittag für den wir uns ganz herzlich bei Prof. Mericka und Prof. Koman bedanken!

 

Bilder: Mericka/ Koman