Nachricht

Wie gut kennen wir eigentlich den Wiener Stephansdom?

Wie gut kennen wir eigentlich den Wiener Stephansdom?
Dies fragte sich die 6B im Oktober nach dem Besuch der ältesten Kirchen Wiens im Rahmen einer historisch-theologischen Exkursion. Nun, die Antwort fiel eindeutig aus und Frau Prof. Zehetner versprach der „Steffl-Neugier“ Abhilfe zu verschaffen.
Unter der äußerst kompetenten und kurzweiligen Führung von Herrn MMag. Franz Zehetner wurden die Schülerinnen und Schüler am Mittwoch, 8. Mai 2013 in die verborgensten Winkeln des Domes, vom Dachstuhl bis in die Katakomben, geführt:
Eine Zeitreise von der Romanik bis in die Gegenwart
Ein Durchwandern der Geschichte Wiens
Das Kennenlernen der Dombauhütte mit ihren typischen Berufen des Steinmetz und Bildhauers
Viele bauhistorische und bautechnische Informationen
Eine Verbindung von Theologie und Architektur
Und vieles mehr
Diese Highlights nahm die 6B mit großem Interesse und Begeisterung wahr, wohl wissend, dass diese Führung eine Exklusivität darstellt - dank Herrn MMag. Franz Zehetner!