Projekt „Jugendparlament Hietzing“ 4A

am Freitag, 13. März 2015
Bericht: Mag. Elisabeth Wiltschegg

Projekt „Jugendparlament Hietzing“
4A in Geschichte/Politische Bildung im Winter-und Sommersemester 2014/15.

 

Dieses Projekt fand in Zusammenarbeit mit der Bezirksvorstehung Hietzing und dem Familienverband Wien statt.
 

Abfolge an 3 Tagen:

1) Unter Anleitung von Ben Krenn konnten die SchülerInnen der 4a ihre Ideen und Verbesserungsvorschläge für ihre Wohnumgebung, für den 13. Bezirk entwickeln:
- Sitzgelegenheiten für die Unterrichtspausen in Schulnähe,
- Sicherheitsvorkehrungen für die Fußgängerstege über das Wiental bei Eis und Schneelage,
- Radweg in der HietzingerHauptstraße waren einige ihrer Wünsche

2) Isabella Schiefer, Laurenz Koska und Alex Mitterecker vertraten die Klasse bei der ersten Runde des JuPa im Amtshaus Hietzing im Festsaal. Hier kamen aus verschiedenen Schulen (NMS, Sparakademie, Waldorfschule u.a.) des 13.Bezirks Schülergruppen zusammen. Nun konnten sie ihre Wünsche Frau Mag. Silke Kobald vortragen, die ihnen aufmerksames Gehör schenkte, Fragen stellte und mit ihnen diskutierte.

3) Bei der 3. Runde am 11.3.2015 konnten sie sich von der Verwirklichung ihrer Idee oder über den Planungsstand ihres Anliegens informieren. Sie kamen darüber mit anderen „SchülerAbgeordneten“ ins Gespräch. Auch die Projektkosten waren jeweils ersichtlich. Besonders beeindruckend für die Schüler war die Wirkkraft ihres Wollens live zu erleben!
Eine Schutzimpfung für Jugendliche GEGEN POLITIKVERDROSSENHEIT!
4 Experten nahmen sich jedes einzelnen Vorschlags an, gaben Auskunft, nahmen Stellung, unterstützt von Frau Bezirksvorsteher Kobalt. EtlicheWünsche konnten bereits erledigt werden, einiges wird gerade verwirklicht. Nur selten wurde ein Antrag abgelehnt.

4) Die „Schüler-Abgeordneten“ der Dominikanerinnen dürfen nun in einer weiteren Runde Ende April mit einem Experten das Gelände ihres Projektwunsches begehen:
Gemeinsam mit 3 Schülern der Waldorfschule werden sie unter Leitung von Herrn Greiner (MA 42) die Plätze der Aufstellung von Wellenbänken im Schlosspark Hacking festlegen. Bis Ende Juni, spätestens im Sommer, soll diese Initiative abgeschlossen sein.
Unsere Schüler werden daran hoffentlich lange Freude und Nutzen haben!
 

1_Jugendparlament.JPG 2_4aJuPaAbgeordnete.JPG 3_InfoueberProjektstatus.JPG

4_FrBezirksvorsteherimGespraechmit4aAbgeordneten.JPG 5_BlickindieUnterlagen-Waswaeremoeglich.JPG 6_DiskussionmitExperten.JPG

7_Diskussion mitExperten.JPG 8_FrauBezirksvorsteherinKobaltsetztIdeenum.JPG