Nachricht

Mensch,wo bist du?

Freitag, 22. März 2019 startete in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.45 Uhr unser diesjähriges Projekt zum Fest der Versöhnung in der österlichen Fastenzeit.
In zweistündigen Workshops setzten sich die Klassen 5A, 6A, 8A, 8B, 8C unter der Anleitung ihrer ReligionslehrerInnen mit der Frage „Mensch, wo bist du?“ (Gen 3,9) auseinander. Eine brennend aktuelle Frage in unserer heutigen Zeit, denn Mensch, wo bist du, wenn die Gletscher schmelzen und die Meeresspiegeln steigen? Was machst du, wenn Minderheiten ausgegrenzt und Schutzbedürftige abgewiesen werden? Wie reagierst du, wenn Gleichgültigkeit oder Hass zunehmen? Mensch, wie willst du deine Zukunft gestalten?
Uwe Appold, ein deutscher Künstler, gestaltete dazu das diesjährige Fastentuch der katholischen Kirche Deutschlands. Dies diente den SchülerInnen als Anregung sich auf das Thema bzw. auf diese Fragen einzulassen.
Danke unserem Schulseelsorger P. Günter Reitzi OP und Herrn Pfarrer DI. Dr. Andreas Kaiser (Schulseelsorger der Volksschule der Dominikanerinnen), die in dieser Zeit für Gespräche bzw. für das Sakrament zur Verfügung standen.
Am 29. März und am 9. April werden alle übrigen Klassen dieses Projekt durchführen.