Nachricht

Wahlpflichtfach Physik ganz cool

Im Rahmen des Wahlpflichtfachs Physik konnten die Schüler (leider keine Schülerinnen wegen Auslandsjahr) diverse Experimente mit flüssigem Stickstoff (bei einer Temperatur von -196 °C) selbst durchführen.

Neben Nagel-Einschlagen mit Banane, diverser tiefgekühlter Köstlichkeiten (inklusive selbst gemachtem Eis) und einer Gummistoppel-Kanone gab es viele weitere beeindruckende Effekte zu erleben. Das Highlight war unter anderem die als Meissner Ochsenfeld bekannte Verdrängung von Magnetfeldern durch sogenannte Supraleiter, die dadurch in starken Magnetfeldern zu schweben beginnen.