Nachricht

Die 1c auf Beethovens Spuren in Heiligenstadt

Beethoven Foto gross

 

 

Am Freitag, den 4. Juni 2021, war die 1c auf Beethovens Spuren in Heiligenstadt unterwegs.

Die Anreise erfolgte mit der Vorortelinie S45 (Hütteldorf -Penzing-Breitensee-Ottakring-Hernals-Gersthof-Krottenbachstraße-Oberdöbling-Heiligenstadt) und weiter mit dem 38A auf den Kahlenberg, von wo wir einen herrlichen Blick über Wien genossen. Anschließend wanderten wir durch die Weinberge am Nussberg zum Beethovengang am Schreiberbach, wo sich einst der Meister bei langen Spaziergängen seine Inspiration holte. Die Eroicagasse führte uns zum Pfarrplatz in Heiligenstadt, wo Beethoven 1817 wohnte. Nach ausgiebiger Betrachtung der dort angebrachten Übersichtstafel mit allen Beethoven-Wohnorten und -Gedenkstätten in Heiligenstadt gelangten wir vorbei am Lycée français de Vienne zum Heiligenstädter Park, wo Beethoven im dort seinerzeit existierenden öffentlichen Heilbad versuchte, sein Gehörleiden zu lindern. Durch die ehemaligen Rothschild-Gärten und den Aussichtsweg ging es zurück zum Bahnhof Heiligenstadt, von wo wir mit der S45 unsere Rückreise antraten.

Herzlichen Dank an Frau Prof. Madersbacher für die Begleitung!