Nachricht

Anmeldungen

 
 

Derzeit gibt es leider keine freien Plätze für das Jahr 21/22. Auch für das Jahr 22/23 gibt es keine Wartelisteplätze mehr.

Die Kindergarteneinschreibung findet jedes Jahr Ende November statt. Sind für den kommenden September Plätze frei, werden diese, erst an die hauseigenen Geschwisterkinder und in weiterer Folge in der Reihung der Vormerkungen vergeben.

Die Familien die einen Platz bekommen werden von uns persönlich, telefonisch kontaktiert.

Sind Sie Vorgemerkt und haben bis Ende Dezember nichts von uns gehört ist leider kein Platz frei, wir behalten Ihr Kind aber gerne auf der Warteliste.

Zur Einschreibung werden folgende Dokumente benötigt:

  • Meldezettel des Kindes
  • Kundennummer der MA 11
  • ein Personalausweis eines Elternteiles
  • SV Nummern
  • IBAN für Sepa Lastschriftmandat
  • 70€ Einschreibegebühr

*Seit 1. September 2009 werden die Betreuungsbeiträge von der Gemeinde Wien übernommen, wenn sich der Hauptwohnsitz des Kindes und eines Obsorgeberechtigten in Wien befindet.

Wir sind ein Kindergarten der KKTH (Vereinigung Katholischer Kindertagesheime) www.kkth.at 

 
 

Information

 

 

 

In diesem Bereich informieren wir sie über unsere Öffnungszeiten und Betreuungsformen!

Bildungskonzept

 

Unser Bildungskonzept umfasst die folgenden Grundsätze:


 
  • Lernen findet bei uns immer und überall statt - durch selbständiges Tun, Tun mit individuell gewählten Bildungsangeboten, im eigenen Tempo!
  • Jedes Kind kommt mit einer Fülle von Erfahrungen in den Kindergarten. Wir berücksichtigen die Fähigkeiten jedes einzelnen Kindes und unterstützen es dabei diese zu verstärken und auszubauen.
  • Die Kinder profitieren von einer breitgestreuten Gruppenzusammenstellung. So können sie voneinander lernen und sich gegenseitig helfen.
  • Kinder haben von Geburt an das Bedürfnis selbsttätig und aktiv zu agieren, ihre Umwelt zu gestalten und Erfahrungen zu sammeln.
  • Wir als Pädagoginnen wollen entwicklungsgemäße Bildungsangebote setzen, sodass die gestellten Angebote vom Kind bewältigt werden können und es so motiviert bleibt, durchzuhalten.
  • Das Beteiligen und aktive Einbeziehen der Eltern als ExpertInnen ihrer Kinder unterstützt den Kindergarten bei der Bewältigung seiner Erziehungs- und Bildungsaufgaben

 

 

Vormerkung und Besichtigung

 Die Warteliste für das Jahr 22/23 ist voll. Die Vergabe der Plätze für 22/23 startet Ende Oktober 21.

 

Vormerkungen für 2023/24 können auch per E-Mail jederzeit vorgenommen werden!

Sie haben Interesse an einem Platz für Ihr Kind in unserem Kindergarten bzw. in unserer Kleinkindergruppe?

Bitte schreiben Sie uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gerne setzen wir den Namen Ihres Kindes auch aufgrund Ihres Mails auf unsere unverbindliche Vormerkliste
Falls ein Platz frei wird, laden wir Sie dann zu einem persönlichen Kennenlernen ein.

 


Sollte während des Jahres ein Platz frei sein, ist auch ein „Quereinsteigen“ möglich.

 


 

Besuchstermine nur mit telefonischer Voranmeldung!

Sie wollen uns zunächst persönlich kennen lernen?
Melden Sie sich bitte für eine Terminvereinbarung per Telefon!

In der Zeit von 08.00 - 11.00 sind wir für sie erreichbar!

 

Bertl Jacqueline
Leitung des Kindergartens
+43-1-877 36 91 - 229
0676/83092107

 

Unser Kindergarten wird durch die Magistratsabteilung 10 der Wiener Kindergärten gefördert und hat sich verpflichtet, die Prinzipien und Grundsätze des Wiener Bildungsplanes einzuhalten.

 

*Seit 1. September 2009 werden die Betreuungsbeiträge von der Gemeinde Wien übernommen, wenn sich der Hauptwohnsitz des Kindes und eines Obsorgeberechtigten in Wien befindet.

 

Wir sind ein Kindergarten der KKTH (Vereinigung Katholischer Kindertagesheime) www.kkth.at 

 

Zusatzangebote

Englisch:

Ab Jänner findet 1x wöchentlich eine Englischeinheit mit Native-Speakern von Kidsco für alle Kinder statt. Aufgeteilt in Teilgruppen wird im Turnsaal gesungen, gemalt, gespielt und so die englische Sprache lustvoll entdeckt.

 

Logopädin:

Im September findet für alle Vorschulkinder eine Reihenuntersuchung statt. Sollte eine Behandlung notwendig sein, kann diese im Kindergarten in Anspruch genommen werden.